Bäckerei Willi AG seit 1889 für feinste Qualität

72

Mitarbeiter

10

lernende

6

verkaufsstellen

5

generation


Heute

Die Bäckerei Willi AG ist heute ein zukunftsorientierter Familienbetrieb und hat sich im Luzerner Hinterland erfolgreich etabliert.
Er bietet heute rund 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen tollen, interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz.
Zurzeit werden 10 Lehrlinge als Bäcker–Konditor-Confiseur, Detailhandelsassistentin oder als Detailhandelsfachfrau ausgebildet.

2020

Sohn Kevin Willi steigt in den Familienbetrieb ein.
Als 5. Generation wird er die geplante Nachfolge von Christina und Franz Willi.

2016

Das Café im Dorfmarkt Wolhusen wurde massiv vergrössert.
Dank der neuen Selbstbedienung können Sie Ihr Kaffee und Gipfeli noch schneller geniessen.

2016

Heller, freundlicher & grosszügiger kommt unsere Filiale in Hellbühl nach dem komplett Umbau daher, das Frischecenter überzeugt mit sämtlichen Frischprodukten für den täglichen Bedarf.

2014

Feiern wir unser 125-Jahr-Jubiläum mit vielen tollen Angeboten für unsere treuen Kunden.

2013

Wurde ein neuer Bäckerei-Konditorei-Confiserie-Laden mit grosszügigem Selbstbedienungs-Cafe
in der neuen Migros in Sempach Station eröffnet.

2012

Franz Willi lanciert zusammen mit der CKW das Projekt "Backen mit Naturstrom" für die Luzerner Bäckereien. Seither ist die Willi-Beck AG ein zertifizierter Betrieb der CKW und produziert ausschliesslich mit SwissAqua - Strom aus Schweizer Wasserkraft. Ganz nach dem Motto: Natur pur bei den Rohstoffen + Natur pur beim Strom.

2009

Mit dem grosszügigen Neubau an der Hellbühlerstrasse 6 in Ruswil, durften wir zum 120-Jahr-Jubiläum
einen prächtigen Bäckerei-Konditorei-Confiserie-Laden mit wunderschönem Cafe eröffnen.

2008

Wurde ein neuer Laden mit Cafe in der Migros MMDorfmärt in Wolhusen eröffnet.

2005

Der Laden in Neuenkirch wurde stark vergrössert und mit dem Käseladen von Ignaz Baumgartner erweitert.

2004

Der aufstrebende Betrieb in Sempach wurde durch den Neubau an der Oberstadt 3 erweitert
und den Bedürfnissen und modernsten Produktionsmöglichkeiten angepasst.

2000

Nach langjährigen und erfolglosen Bauverhandlungen in Ruswil wechselten der Geschäftssitz von Ruswil nach Sempach,
dort wurde die traditionelle Bäckerei - Konditorei Stürmlin von Vreni und Peter Stürmlin an der Oberstadt 1 übernommen.
Gleichzeitig wurde auch die Stürmlin - Filiale an der Luzernstrasse 9 in Neuenkirch übernommen.

1996

In Wolhusen wurde der Quartierladen von Martha und Seppi Bühler an der Menznauerstrasse 43 übernommen.

1992

In Hellbühl wurde die damalige Bäckerei Isenegger mit dem grossen Lebensmittelsortiment übernommen.
Einige Zeit später wurde der Laden stark vergrössert, um genügend Platz für die Bedürfnisse der Hellbühler Kunden zu erhalten.

1991

Franz und Christina Willi – Amberg übernehmen den Familienbetrieb mit den 5 MitarbeiterInnen an der Hellbühlerstrasse 6 in Ruswil und führten die Bäckertradition in 4. Generation weiter. Willi`s Williamstorte wurde als feiner Dessertschmaus entwickelt.

1963

Franz und Helene Willi – Sigrist führen den Familienbetrieb in 3. Generation weiter
und erweitern das Backwarensortiment nach den heutigen Bedürfnissen.

1924

Die Grosseltern Franz und Nina Willi – Felber übernehmen den aufstrebenden Betrieb.

1900

Wurde die neue Bäckerei an der Hellbühlerstrasse 6 in Ruswil gebaut.
Willi`s Sauerteigbrot war schnell über die Gemeindegrenze hinaus bekannt.

1889

Franz und Anna Willi – Estermann aus Ettiswil pachten die damalige Bäckerei bei der Neumühle in Ruswil.

Veraltete PHP-Version im Einsatz
Der Seiteninhaber muss die Version auf mindestens 7.3 erhhen.